Reiner
Tempelbau in Wiesent
Tropical Island
Hien-Sölde in Mitterfels

ein Denkmalgeschützes Kleinbauernhaus in Blockbauweise datiert auf das Jahr 1436. [...mehr!]

Tempelbau in Wiesent

zurück zur Übersicht

Firma Schönberger verarbeitet den Lehmputz

 

 

Aufgrund der großen Putzflächen und der großen Masse des benötigten Lehms betrug die Bauzeit insgesamt 3 Monate. Der Lehm musste erst trocknen bevor eine weitere Lage mit Kalkputz aufgebracht werden konnte.


Ausführung: Sommer 2002

 

 

Nepalesische Tempelanlage in Wiesent (Oberpfalz)

 

 

 


Ein Objekt der Expo 2000 in Hannover.
Über 300 nepalesische Familien schnitzten in 3 Jahren diesen traditionellen Tempel.

Er war auf der EXPO 2000 in Hannover zu bewundern.
Als Spezialist für Lehmputz war die Firma Schönberger an diesem einzigartigen Projekt beteiligt.
Die Kuppel wurde wie in Nepal üblich mit Lehm verputzt.
Auf die Kuppel wurden 6 cm Strohlehmputz (gehäckseltes Stroh gemischt mit Lehm) aufgebracht.


Die letzte Lage ist ein Kalkputz mit Gewebeeinlage.

Der Lehm wurde vor Ort angemacht und mit der Putzmaschine angespritzt.

Jedes Frühjahr wird die Kuppel von uns ausgebessert, denn das Material im Außenbereich hält die Witterungsverhältnisse in unseren Breitengraden nur begrenzt aus.

Fotos beim Tempelbau

Das Stangengerüst wurde von den nepalesischen Handwerkern erstellt

powered by RM-Medienagentur